Tatwaffe

1992 veröffentlichte Tatwaffe seinen ersten Tonträger. Er gilt seitdem als einer der Pioniere und Wegbereiter der deutschen Hip Hop Szene. Gleichzeitig ist der Kölner einer der wenigen Rapper der ersten Stunde, die auch heute noch Geschichte schreiben und relevant sind für die Weiterentwicklung von Rap Musik aus Deutschland.

Anfang der neunziger Jahre wurde Tatwaffe Mitglied bei Das Duale System und begann damit, sich auch als Freestyler einen Namen zu machen. So erkämpfte er sich bei nationalen Battles mit Teilnehmern aus ganz Deutschland (unter anderem Blumentopf, Main Concept, Afrob, Spax uvm) zweimal in Folge den zweiten Platz.

1996 gründete er mit Def Benski und Fader Gladiator Die Firma, eine der erfolgreichsten Hip Hop Bands in Deutschland. Das erste Album von Die Firma, „Spiel des Lebens/Spiel des Todes“ verkaufte sich ohne Major Label  über 80.000 mal und läutete so den deutschen Hip Hop Boom ein.

1997 schloss sich Tatwaffe zudem mit Curse, den Stieber Twins, RAG und STF zu La Familia zusammen, der legendären Hip Hop Crew, die sich mir nur einer Single in die Köpfe der Hip Hop Fans brannte.

Zusammen mit seiner Gruppe Die Firma und im Alleingang hat Tatwaffe bis heute über eine Millionen Tonträger verkauft.

Mit DJ Tomekk zusammen schrieb er den Hit „Ganxtaville Pt.III“, der sich 3Wochen lang auf Platz fünf der deutschen Single Charts behauptete.

Die Single „Die Eine 2005“ von Die Firma erreichte mit weit über 320.000 verkauften Einheiten Platin Status und belegte Platz 2 der deutschen und österreichischen Single Charts.

Nominiert war Die Firma unter anderem für den Echo „Hip Hop National“, die Eins Live Krone und den Bravo Otto.

Was Tatwaffe als Rapper so erfolgreich macht und auszeichnet, ist sein eindringlicher Flow und seine thematische Vielfalt. Auf Tatwaffes Solo Projekten und den Alben von Die Firma wird kein Thema ausgelassen, das die Menschheit beschäftigt. Liebe, Hoffnungen, Ängste, Politik, Religion, Krieg und Frieden. Sie alle finden ihren Platz in den Raps von Tatwaffe.

Erwähnt seien hier nur Songs wie „Kein Ende in Sicht“, der legendäre Song zum Schrecken vom 11ten September 2001, mit dem Die Firma zu Überlegtheit aufrief. Oder Songs wie „Die Eine 2005“ und „Wunder“, in denen Tatwaffe den Menschen in seinem Leben ein Denkmal gesetzt hat, namentlich seiner Frau und seinem Sohn.

Tatwaffe vergisst dabei nie die Wurzeln des Rap und beweist immer wieder seine Qualitäten als Battle MC und Stimmungsmacher. Und so kann Tatwaffe auf eine lange Liste von Kollaborationen zurückschauen, unter anderem mit Moses Pelham, DJ Tomekk, Olli Banjo, Gentleman, Spezializtz, Eko Fresh, Torch, Afrob uvm.

Im Januar 2011 startete Tatwaffe die Aktion „Dauerfeuer“, bei der einen Monat lang pro Tag ein neuer Song kostenlos zum Download zur Verfügung stand. Diese Aktion wurde von 16bars.de und Rap.de unterstützt. Auf den beiden Plattformen gab es zusätzliche Exklusiv-Songs und Videos.

Ebenfalls 2011 konnte Tatwaffe sowohl als Solo Artist als auch mit seiner Crew Die Firma  Clips auf Halt die Fresse TV platzieren.

Momentan arbeitet Tatwaffe an der Fertigstellung seines zweiten Solo Albums, das 2012 erscheinen wird. Als Gäste sind bis jetzt Harris, Eko Fresh und die Hip Hop Legende Cora E bestätigt. Außerdem befindet er sich zur Zeit im Studio um das siebte (!) Album von Die Firma aufzunehmen, sowie ein Album zu seinem neuen Projekt TNT.

Seine menschlichen Qualitäten stellt er aktuell zusammen mit Intikam44 und Marcella Mc Crae unter Beweis. Ihr Clip „Stoppt Tierquälerei“, der auf Aggro TV Premiere feierte wurde sowohl auf der Startseite von MTV Deutschland sowie auf viva.tv präsentiert.

httpv://youtu.be/HR00F3VnlcE